Domains nach einem Jahr

Da schon öfter die Nachfrage kam, wie es aussieht mit den Domains, wenn sie Geburtstag haben, möchte ich das mal kurz erklären:

Zuerst einmal ist es so, dass wir gerne eine Lösungen finden möchten, mit denen allen geholfen ist, vor allem eben den Webmastern, die bei uns eine de-Domain besitzen. Deshalb ist es grundsätzlich immer möglich, die Domain zu einem anderen Anbieter umzuziehen, also wenn ihr wo anders hin wechseln möchtet ist das kein Problem, ich stelle mich da niemanden in den Weg.

Nach einem Jahr ist es eben so, dass ich auch wieder zur Kasse gebeten werde für die Domain, und so würde sich ja jedes Jahr mehr an Kosten anhäufen, nur für die Domains. Das ist nicht tragbar, deswegen gebe ich die Kosten eben weiter. Die Domain kann also bei uns weiter ein Jahr gehalten werden, das kostet dann so um die 3,50 €.

Dass einige von euch eben noch kein Konto haben, muss ich das berücksichtigen und habe auch eine Lösung gefunden. Bei der Post, bei vielen Tabakhändlern, Kiosken usw. kann man die „paysafecards“ erhalten, kleine Karten für 5€, 10€, 20€, … 10, 25, 50, 100 und 150 € die einen Code aufgedruckt haben, mit dem das Guthaben auf dieser Karte eben aufgebraucht werden kann. Da habe ich einen Anbieter aufgetan, mit dem ich dies als Bezahlmöglichkeit anbieten kann, so kann jeder, auch ohne Konto, eine Domain bei lima-city kaufen (ja, demnächst!) und auch halten nach einem Jahr.

Zusammenfassend: Domain ENTWEDER verfallen lassen, sie wird wieder frei oder kaufen (geht auch ohne Konto) oder zu einem Anbieter übernehmen, was aber immer geht.

Also keine Sorgen, für die Domains wird gesorgt.

7 Kommentare

  1. also paysafekarten gibts in den werten 10,25,50,100 und 150 euro, nicht 5,10,20^^
    aber egal, find das echt toll

  2. Wow!
    Das finde ich echt cool, vor allem dass dieser Service nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und vielen anderen EU-Staaten angeboten wird!
    Danke Lima!

    lg
    Vali

  3. ho 😉

    Eig. finde ich es schade, dass man seine Domain dann nicht erneut ersteigern kann, und sie auf diesem Weg behalten kann.
    Auf der anderen Seite verstehe ich natürlich, dass das dann die Kosten mehr und mehr steigern würde…

    Euer entgegenkommen mit den Bezahlkarten finde ich klasse 😉

    lg
    Sincer

  4. Nur so ne Frage, da ich sowas noch nie gemacht habe! Wie sähe den so ein Wechsel zu einem anderen Webhoster aus? Dann wird das Geld für die Domain jo bei dem bezahlt?

  5. Du meldest dich bei deinem neuen Webhoster an. Der erkennt, dass die Domain belegt ist und bietet dir einen Umzug an. Im Fachjargon KK genannt. Dazu füllst du dann den KK-Antrag (ist ein einfaches Formular) aus und sendest diesen an deinen alten Webhoster und an Lima-City.
    Philipp gibt dann die Domain zum Umzug an den neuen Provider frei.

    Alternative: Ich weiß nicht, ob die Leute, die bei Lima eine Domain haben auch als admin-c eingetragen sind, oder wie das da aussieht. Philipp gibt deine Domain schon vorher an die Denic zurück. Du bekommst einen Brief und hast 90 Tage Zeit die Domain dort entweder zu löschen oder einen neuen Provider zu benennen…

    Alle Angaben ohne Gewähr.

  6. Oder man zieht mit der Domain zu mir und bezahlt nur 3€.
    Oder bei gutem Content lass ich mal was für umme Springen.

    Aber mal ne andere frage:
    Wieso kann man die nicht erneuern.
    Also ich bezahle für eine Renew-Domain weniger als für eine Create-Domain.
    Da währe es doch ratsam, dass ein User, der eine Domain schon bei Lima hat, sich einfach eine neue ersteigert und dieses Jahr für die neue Domain auf die alte aufschaltet…

  7. Dieser Bezahlungsmöglichkeit mit paysafecard stehe ich eher skeptisch gegenüber… Es mag wohl ein Vorteil sein, dass durch solche Karten auch Minderjährige an Domains gelangen können, aber bis jetzt verbinde ich die paysafecards sofort mit der Pornoindustrie. Soweit ich weiss, werden solche Karten vor allem von Online-Sexkonsumenten verwendet, welche ihre Identität ‚verstecken‘ möchten.

    Und wer will schon als Perversling angestempfelt werden, nur weil er eine solche Karte kauft? 😉 Da ist man direkt froh, dass man eine Kreditkarte besitzt^^

Kommentare sind geschlossen.