Test von Verbesserungen

Um die Webspaces weiter zu verbessern haben wir heute eine Optimierung an den Systemen vorgenommen:

Bisher wurden Zugriffe von einem DSL-Anschluss alle dem selben Server zugeordnet, welcher dann über Netzwerk die erforderlichen Dateien zur Abarbeitung des Zugriffs geholt und verarbeitet hat. Dabei konnte es passieren, dass die Anfragen mehrerer Surfer, welche alle komplexe Webseiten angefordert haben, auf einem einzigen Server ausgeführt wurden – obwohl die anderen Server vollkommen unausgelastet waren.

Dies war erforderlich, da ansonsten die Sitzungsdaten, die so genannte Session, auf einem anderen Server nicht verfügbar gewesen ist. So wäre bei dem Wechsel eines Servers –  den der Benutzer nicht bemerkt, da er die selbe Webseite aufruft – auch z.B. ein Warenkob im Online-Shop verloren gegangen.

Wir speichern diese Daten nun nicht mehr direkt auf dem Server, der den Zugriff bearbeitet, sondern auf einem zentralen Server, der alle Sitzungen verwaltet und entsprechend dimensioniert ist. Daher können die Zugriffe nun wesentlich flexibler auf die unbelasteten Server verteilt werde. Wir versprechen uns dadurch eine verbesserte Auslastung der Kapazitäten, was sich besonders in Stoßzeiten auswirken dürfte und kleine Ausfälle oder kurrzzeitig langsamere Webseiten abfedert.

Sollten wider Erwarten Probleme auftreten: bitte melden!

1 Kommentar

  1. Nur Einbindung oder ist der Webspace nun doch etwas schneller? 😛
    Habt ihr super gemacht 🙂

Kommentare sind geschlossen.