Updates KW 39

Die Verwaltung ist unsere Steuerzentrale für Webhosting, Domains, Cloud-Server und alles, was zum Account gehört. Damit ist sie ein ganz wesentlicher Teil unserer Webhosting-Plattform und der Zahn der Zeit hat langsam etwas an ihr genagt. Eine Modernisierung war dringend fällig. In den letzten Wochen habe ich immer wieder in den Freitags-Updates erwähnt, dass wir die Verwaltung derzeit überarbeiten. Die Überarbeitung ist einerseits technisch (von HTML-Seiten hin zu einem Single Page Application, welche nur eine API konsumiert) und andererseits grafisch.

Gestern Abend haben wir einen Schritt auf dieser Reise getan und das neue Layout live gestellt. Das ist nur ein Schritt von einer ganzen Reihe, die aufeinander aufbauen.

Aktuelle Änderungen an der Verwaltung

Mit dem Update von gestern, 27.9.2018, haben wir folgende Punkte umgesetzt:

  • die Navigation wurde neu gestaltet, so dass mehr Raum für Menüpunkte und Abschnitte ist. Das Ein- und Ausklappen ermöglicht eine bessere Übersicht.
  • bisher verwendete Tab-Navigationen (z.B. in der Datenbank-Verwaltung die Tabs „Datenbanken“, „Datenbank-Benutzer“ und „phpMyAdmin“) sind nun in eine eigene Sektion „Datenbanken“ in der Verwaltung verschoben worden. Damit ist ein Klick weniger notwendig und es wird sofort offensichtlich, welche Unter-Menüs zu erwarten sind.
  • die Neugestaltung (die Navigation „klebt“ nun links an der Seite) verhindert das vorher gesehene „Springen“ der Seite beim Seitenwechsel
  • wir haben kontextbezogene Hilfe eingefügt (diese aber bisher noch nicht CMS-seitig gepflegt). Die rechte Spalte (neben dem Content-Bereich) enthält demnächst Links zur Hilfe, die zu der aktuellen Seite passen. Beispielsweise können wir auf der E-Mail-Seite Hilfe zur Postfach-Einrichtung zeigen, auf der Datenbank-Seite Hilfe-Artikel zu Datenbanken usw.
  • ein Panel über der Navigation zeigt den Account-Status und Paket-Informationen an (dort stehen auch Status-Meldungen wie „Account gesperrt“ etc.). Eine weitere Idee für eine nützliche Anzeige dort oben ist der aktuelle Kontostand (für Kunden, welche Prepaid bezahlen) sowie die im aktuellen Monat offenen Beträge der Cloud-Abrechnung (sofern zutreffend).

Ein bisschen Spaß und Spielerei muss auch sein. Mach‘ doch mal zwei Tabs auf und klappe Menü-Abschnitte ein und aus 😉

Das sind übrigens nur sechs Zeilen Code!

Roadmap für die Verwaltung

Aufgrund der Komplexität und des Umfangs können wir nicht alles auf einmal umkrempeln. „Mühsam nährt sich das Eichhörnchen“ ist die Devise, nach der wir vorgehen. Es sind auch jetzt noch viele Dinge zu tun, um die Verwaltung noch weiter zu verbessern. Auf unserer Roadmap für die Verwaltung stehen:

  • Umbau weiterer Seiten auf die Single Page Application (die „modernere Version“)
  • bessere kontextbezogene Hilfe
  • bessere Nachvollziehbarkeit der API durch eine API-Konsole (sozusagen ein Log-Viewer der Aktionen, welche in der Verwaltung ausgeführt wurden und der dazu passende API-Call)
  • weitere Mobile-Verbesserungen (manche Abstände passen nicht, Elemente überlappen oder sind zu dicht aneinander, …)
  • einheitliche Positionierung von Elementen (z.B. die „Erstellen“-Buttons, Breadcrumbs, …)

Weitere Änderungen

Das Update der letzten Woche hatte die Verwaltung mehrerer MySQL-Benutzer eingeführt. Diese Änderungen waren recht tiefgreifend und es war zu erwarten, dass bei einer so großen Änderungen an einem komplexen System einige Probleme auftreten würden. Inzwischen haben wir alle Probleme ausgebügelt. Der einzige Punkt, der derzeit noch bekannt und offen ist: der vorher vorhandene Button zum Leeren einer Datenbank (ohne sie zu löschen) ist derzeit nicht vorhanden. Er wird aber auch wieder hinzugefügt.

  • Bugfix: bei der Berechnung von E-Mail-Limits wurden bei Kunden mit Webhosting-Paket der Speicherplatz von gekauften Domains nicht hinzugezählt
  • Verbesserung: bei der Ausstellung von Comodo-SSL-Zertifikaten wird nun wenn möglich die „FILE“ oder „DNS“-Authentifizierung benutzt, welche vollständig automatisiert ist. Es ist also nicht mehr nötig, für ein SSL-Zertifikat nach der Bestellung und Auswahl der Domain noch irgendetwas zu tun, der gesamte Ablauf ist vollautomatisiert
  • Verbesserung: neu erstellte MySQL-Datenbanken wurden bisher aufgrund eines Problems mit Nebenläufigkeit für ca. 30 Sekunden als „wird erstellt“ angezeigt. Dieser Zustand sollte nun nur noch etwa eine Hundertstelsekunde (0,01s) dauern.
  • Verbesserung: der Software-Installer fügt bei neu erstellten Datenbanken einen Kommentar zur Datenbank hinzu
  • Bugfix: beim Erstellen einer Datenbank kam es zu einem Fehler, wenn „Datenbank-Benutzer erstellen“ nicht angekreuzt war
  • Bugfix: beim Single-Sign-In in den phpMyAdmin wurde ein zu langes Suffix verwendet, so dass der Benutzername insgesamt zu lang war (MySQL unterstützt nur 16 Zeichen), dadurch passten die Benutzernamen nicht und der Login war unmöglich
  • Bugfix: Datenbanken, die vom Benutzer gelöscht wurden und danach in der Verwaltung gelöscht wurden hingen im Status „wird gelöscht“

Daneben haben wirt noch den Aufräum-Prozess des Backup-Systems verbessert so dass nicht mehr benötigte Daten schneller gelöscht werden können und sich der Speicherplatzverbrauch verringert. Zudem haben wir ein Problem mit der Weiterleitung von E-Mails an Gmail gelöst (Weiterleitungen und Postfach-Filter).

Seit dieser Woche sind wir übrigens auch „Diamant“-Anbieter bei Hosttest.de!

Was ist Deine Meinung zu den Änderungen an der Verwaltung? Wir brauchen Dein Feedback! Egal ob Du Kleinigkeiten gefunden hast, Vorschläge oder Fragen hast: bitte her damit! Nur so können wir uns verbessern, denn wir sind manchmal einfach betriebsblind (wir wissen ja, wie’s geht 😉 ). Schreibe uns einen Kommentar im Blog oder eine E-Mail an support@lima-city.de!

Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

7 Kommentare

  1. Auch wenn ich die Arbeit sehr schätze fand ich das alte Design mehr „aufgeräumt“. Zugegeben, der Mensch ist ein Gewohnheitstier, aber wir hatten heute des öfteren wieder den „Wo war denn das nochmal?“-Moment. 😉

    Grüße
    Daniel

    • Phillipp

      1. Oktober 2018 at 17:26

      Und bei was? Wir haben die Navigation nämlich absichtlich *kaum* verändert, damit genau dieser Effekt nicht entsteht.

      Es ist aus dem bisherigen Abschnitt „Webspace“ das „Datenbanken“ in einen eigenen Abschnitt gewandert (mit den neuen Menüpunkten Datenbanken, Datenbank-Benutzer und phpMyAdmin) und „Websites & Domains“ ist nun ein ganzer Abschnitt statt nur ein Menüpunkt.

      Was davon hast Du gesucht und nicht gefunden?

  2. Irgendwie fehlt mir in der Verwaltung ein Link zurück zur Community. Oder hab ich den nur nicht entdeckt? ??

  3. Ich habe immer nachgeschaut, wie groß der Traffic auf meiner Seite ist. Nun kann ich die Seite nicht mehr finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.