Updates KW49

Das Update für die Kalenderwoche 49 gibt es diesmal etwas verspätet, aber man sagt ja „spät ist besser als nie“.

Letzte Woche gab es einen dieser Aha-Momente, wo man einerseits froh ist, das Problem gefunden zu haben und sich andererseits am liebsten selber beißen möchte. Wir haben – mehr per Zufall – die Ursache für Problem gefunden und behoben, bei welchem ein Default-Ressourcen-Limit den RAM, welchen die PHP-Prozesse auf einem Host-System belegen konnten, begrenzt hat. Das hat uns in den letzten Wochen unglaublich viel Kopfschmerzen bereitet und zu einer Reihe von häufigen Mikro-Ausfällen geführt.

Wir werden zudem in Kürze – heute oder morgen – eine wesentliche Änderung an unserem Registrierungsprozess ausrollen. Bei der Registrierung richten wir nicht mehr automatisch ein (kostenloses) Webhosting-Paket ein, sondern dies muss explizit in der Verwaltung hinzugefügt werden. Inzwischen ist die Einrichtung des kostenlosen Webspace für nicht mehr so viele unserer Kunden nützlich, dass wir das standardmäßig einrichten müssen. Andere Angebote (Cloud, Reseller, …) rücken langsam aber sicher stärker in den Fokus. Zudem – und das wird die wesentliche Änderung – wird der kostenlose Webspace für Neuregistrierungen vorerst nur noch mit Einladungscode verfügbar sein. Für Bestandskunden ändert sich aber erst einmal nichts. Zu dieser Änderung wird es aber noch ausführlichere Informationen geben.

Wir haben uns auch noch PHP 7.3 angeschaut, unsere Patches auf PHP 7.3 angepasst und die Software-Pakete für die Hosting-Server gebaut, aber derzeit gibt es noch eine Reihe von Dingen, die nicht funktionieren, hauptsächlich die PECL-Extensions memcached und ssh2, sowie der tideways-Profiler-Service. Das sind keine Blocker, aber schön ist das auch nicht. Wir werden sehen, ob wir die PHP-Version diese Woche noch releasen.

Zudem gab es noch ein paar kleine Changes:

Infrastruktur:

  • Bugfix/Verbesserung: in der Konfiguration für die Event-basierten Webspace-Pakete (Excellence-Paket) fehlte das Apache-Modul „authz_groupfile“
  • Bugfix/Verbesserung: ein Ressourcen-Limit, was für Probleme mit den PHP-Prozessen, wurde angepasst

Verwaltung:

  • Bugfix: auf der Webhosting-Paket-Seite wurde, wenn keine Inklusiv-Domains im Paket vorhanden waren, anstatt dem „Sternchen-Text“ für Inklusiv-Domains eine „0“ angezeigt
  • Verbesserung: das PHP-Error-Log zeigt nur noch maximal 500 Einträge an
  • Verbesserung: die Aufrufe durch den lima-city Web-Cronjob werden nun als „Robot/Crawler“ gezählt

Normalerweise wünsche ich hier immer ein schönes Wochenende, aber diesmal wünsche ich eine erfolgreiche Woche!

4 Kommentare

  1. Ich finds schade, dass Ihr das kostenlose Paket nun komplett rauskickt. Genau das ist für viele sicher ein Anreiz, Kunde von Lima-City zu werden: Eine kleine, schnuckelige aber kostenlose Spielwiese, wo man für den Anfang einfach mal ausprobieren kann.

    • die kicken das ja nicht direkt raus sondern machen das zu eine art Opt In angebot (das heist neue registrierungen müssen erst einen knopf in der verwaltung drücken um das nutzen zu können)

      das sorgt wiederrum dafür das es mehr resourcen für den Freespace geben könnte da ja immerhin viele registrierungen die nur VServer wollen nicht automatisch einen platz belegen von dem freespace und der freespace somit günstiger für Lima wird wodurch vllt mehr resourcen freigegeben werden können an die freenutzer (wenn es gut läuft und viele den nicht nutzen)

      • Im Artikel steht: „Zudem – und das wird die wesentliche Änderung – wird der kostenlose Webspace für Neuregistrierungen vorerst nur noch mit Einladungscode verfügbar sein.“

        Klingt für mich nicht nach „opt-in durch Knopf in der Verwaltung“, sondern eher nach „invitation only“.

        Von wem der Einladungscode erstellt und wie oft er eingelöst werden kann, wird sich noch zeigen.

        • das habe ich wohl wegen dem „vorerst“ nicht mehr im kopf gehabt

          das währe natürlich blöd wenn nur die Mods/Admins welche erstellen könnten
          aber dies währe dann ja nur eine temporäre maßnahme laut dem vorerst

          jedenfalls währe es schon etwas blöd den hauptgrund für viele neue mögliche kunden Lima zu benutzen aud dauer unzugänglich zu machen

Kommentare sind geschlossen.