Infrastruktur-Updates

Nach dem PHP-Upgrade im September steht nun eine weitere Änderung unserer Infrastruktur an. Vor kurzem haben wir die in der Verwaltung bei FTP- und MySQL-Zugangsdaten angezeigten Servernamen geändert. Anstatt dort ftp.lima-city.de und mysql.lima-city.de bzw. servername.lima-premium.de anzuzeigen steht dort nun einheitlich benutzername.lima-ftp.de und benutzername.lima-db.de.

Das hat damit zu tun, dass wir unserer bisherige Architektur ersetzen. Bisher haben wir für MySQL-Datenbanken und Freespace einen einzelnen, sehr gut ausgestatten, Server verwendet. Aus diversen Gründen möchten wir von diesem monolithischen Modell zu einem horizontal geteilten Modell, bei dem wir mehrere „kleinere“ Server verwenden, auf dem dann jeweils weniger Benutzer liegen.

Dieses Modell haben wir beim Premium-Paket schon seit Beginn im Einsatz. Dort hatten wir die Möglichkeiten, die Erkenntnisse aus unserer langjährigen Erfahrung mit dem Webspace am Reißbrett für ein neues System einzusetzen. Da wir sehr gute Erfahrungen mit der Architektur des Premium-Pakets gemacht haben werden wir diese Architektur nun auch auf den kostenlosen Webspace übertragen.

Das hat für uns, neben der besseren Skalierbarkeit, auch den schönen Vorteil dass sich das technische Setup für uns deutlich vereinfacht. Auch hier können wir unsere Erfahrungen aus der Neukonzeption des Premium-Paketes nutzen. Dort haben wir uns entschieden, alle Dienste (den Apache-Webserver, FTP-Server und MySQL-Server, daneben noch ein interne Management-Services für Anlegen und Löschen von Dateien, Backup-Erstellung, Löschen von Webspaces von gelöschten Benutzern etc.) ganz neu zu „verpacken“ und haben uns für die Container-Lösung Docker entschieden. Obwohl Docker damals noch in den Kinderschuhen steckte hat sich diese Entscheidung bewährt. Seitdem erstellen wir ein Container-Image pro Dienst das wir automatisiert auf alle Server ausrollen können. Zudem haben wir die Möglichkeit, „rollende Updates“ auszuführen und Updates notfalls in wenigen Sekunden rückgängig zu machen. Bisher mussten wir den Freespace noch als Sonderlösung pflegen, das ist nun vorbei.

Was ändert sich für mich? Wir werden demnächst beginnen die ersten Benutzer umzuziehen. Der Umzug geht mit einer kurzen Abschaltung des Webspace von wenigen Minuten einher. Jeder Benutzer erhält nach dem Umzug eine E-Mail mit den neuen Hostnamen von FTP- und MySQL-Server. Benutzernamen, Passwort, Port und Verzeichnisnamen ändern sich nicht. Auf dem Webspace installierte Scripte können weiterhin „mysql.lima-city.de“ als MySQL-Server-Namen verwenden. Diesen Hostnamen werden wir für jeden Benutzer auf den passenden MySQL-Server umschreiben, beim Premium-Paket ist das schon Praxis. Konfigurationsdateien müssen also nicht angepasst werden. Für 99% aller Benutzer besteht die einzige Umstellung darin, im FTP-Programm den Hostnamen von ftp.lima-city.de auf benutzername.lima-ftp.de zu ändern (man beachte den Unterschied zwischen lima-city.de und lima-ftp.de). Nur wenn „von außen“ (d.h. zuhause oder von anderen Webhosting-Anbietern) auf den MySQL-Server zugegriffen wird muss dort auch der MySQL-Server von mysql.lima-city.de auf benutzername.lima-db.de geändert werden.

Fragen beantworten wir gerne in den Kommentaren 🙂

10 Kommentare

  1. Bleiben alle ersteigerten und gekauften Datenbanken nach der Umstellung erhalten, egal wie viele (auch leere) man davon hat?

  2. Gibt es da schon ein Datum ab wann das umgestellt wird?
    Ich lade immer noch mit meinen gewohnten ftp-script…
    Und etwas „Vorbereitungszeit“ für mich wäre dann super.
    z.B.“
    open http://ftp.lima-city.de
    autonomestrading
    XXXXPasswordXXX
    binary
    …..

    • Verrückt, und das funktioniert? „open http://“ kommt mir ziemlich komisch vor…

      Nun ja, wenn Du dort JETZT einfach http://ftp.lima-city.de in autonomestrading.lima-ftp.de änderst ist ja schon alles erledigt. Der Zeitpunkt ist: sobald das Script den Benutzernamen (zufällig) zur Bearbeitung heranzieht. Wir gehen absichtlich nach einer zufälligen Reihenfolge vor, da wir so vermeiden dass bei der Aufteilung auf die Server durch die Namen die Konzentration von Ressourcen-hungrigen Benutzern auf einige Server passiert (z.B. wenn Benutzer mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben besonders häufig viele Ressourcen brauchen).

  3. der ftp Befehl mit dem script ist ein uralt dos befehl der immer noch im windows funktioniert.

    Habe schon mal alles auf die http://ftp.lima-city.de scripts vorbereitet. Eine Kurzinfo per mail oder so wäre super weil ich das dann kurz umswitchen könnte.

  4. ich habs jetzt:
    ich lade einfach per automatischem Task auf den alten ftp und dann auf den neuen ftp hoch. Einer Zugänge wird dann schon funktionieren. Nur auf dem Lima-Server-Protokoll werde ich ein paar mal als „abgewiesene Benutzeranmeldung“ auffallen. Der Server wird mich schon nicht als gefährlichen als „Hacker“ einstufen. 😉

    • pr

      26. Oktober 2015 at 20:54

      Doch, eigentlich schon. Nach zu vielen fehlgeschlagenen Logins wird die IP gesperrt, wenn es dann mehrfach erneut versucht wird auch für längere Zeit (mehrere Tage).

  5. Wie benutzen Lima City als Webspace für unsere Bilder auf verschiedenen Webseiten. Die Umstellung ist abgeschlossen und unsere Bilder sind aber immer noch ohne unser Zutun auf den Webseiten zusehen (was uns natürlich freut). Müssen wir nun umstellen oder nicht ?

    Grüße Werker

Kommentare sind geschlossen.