Updates KW51

Es ist ganz kurz vor Weihnachten und dies ist der letzte Update-Blogpost für dieses Jahr. Im nächsten Jahr werden wir es zuerst etwas ruhiger angehen und im Januar wahrscheinlich keine großen Updates posten, oder wenn, dann nur kleine.

Beim Software-Installer haben wir die Installation von WordPress von unserem bisherigen Installer auf wp-cli umgestellt. Das erhöht für die WordPress-Installationen wesentlich die Stabilität, da WordPress-Installationen in der Regel an zwei Problemen scheiterten: a) WordPress mag das vom Benutzer angegebene Passwort nicht und die Installation hängt in diesem Schritt fest b) das SSL-Zertifikat wurde noch nicht ausgestellt, und der Installer kann das Setup nicht aufrufen. Der bisherige Installer ist eine Sammlung von Selenium-Scripts, welche von einem Headless Firefox durchgeführt werden. Ja, es klickt wirklich ein Browser die Installation mit den Benutzer-Angaben durch – das ist die einzig wirklich stabile Möglichkeit, so viele und so unterschiedliche Installer durchzuführen. Für WordPress haben wir das nun durch eine stabilere Spezial-Lösung (basierend auf wp-cli) ersetzt.

Zudem haben wir – schon in der vorigen Woche – Shell-Cronjobs hinzugefügt und diese Woche eine Hilfe-Seite zu Cronjobs hinzugefügt. Im Gegensatz zum „normalen“ Weg, Cronjobs per „crontab -e“ einzurichten haben wir uns für Web-Interface und API-Steuerung entschieden. Im Hintergrund wird aber ein reguläres Crontab-File erzeugt, es ist also letztlich technisch das gleiche, das File wird nur anders erzeugt. Ein guter Anwendungsfall für Cronjobs ist übrigens das Deaktivieren des „virtuellen Cronjobs“ von WordPress, das wir schon 2014 hier im Blog hatten.

Drei weitere Punkte sind noch erwähnenswert:

  • Bugfix: bei der Buchung eines Webhosting-Pakets wurde eine zu hohe Einrichtungsgebühr angezeigt, es fehlte das Komma
  • Verbesserung: die „Interactive Shell“ (php -a) von PHP ist nun per SSH verfügbar
  • Bugfix: die Warnung von PHP per SSH, dass die „browscap.ini“ nicht geladen werden kann, ist behoben

Ich wünsche allen Lesern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in’s neue Jahr!

1 Kommentar

  1. Lieber Philipp,

    auch wenn das neue Jahr nun schon eine Woche alt ist, möchte ich dieses Kommentarfeld doch nutzen, um mich für die tolle Zusammenarbeit im Jahr 2018 zu bedanken. Immer wenn ich Hilfe benötigte, habe ich sie bei Dir schnell und freundlich bekommen.

    Ich lese hier nicht regelmäßig. Aber die heutige Email „PHP-Upgrade von 5.6 auf 7.x nötig“ hat mich auf Deinen Blog „gelockt“. Und was ich über einige „Freespace-Nutzer“ gelesen habe, verschlug mir die Sprache. Deinen Ausführungen ist nichts hinzuzufügen. Ich kenne solch unangenehme Zeitgenossen allerdings aus meiner Zeit als Bankkaufmann – nun als Rentner muss ich mich mit unfreundlichen Menschen nicht mehr beschäftigen.

    Ich habe bei lima-city zwei Blogs laufen. Für den einen entrichte ich einen Obolus. Das halte ich auch für angemessen, weil der Blog doch sehr umfangreich ist und ich allerhand Traffic verursache.
    Der andere Blog läuft als Freespace, er ist sehr klein und nur für persönliche Erinnerungen gedacht.

    Wie dem auch sei, ich merke keinen Unterschied in der Qualität der Betreuung. Der Freespace wird gleichermaßen gut betreut wie der von mir bezahlte.

    Für 2019 wünsche ich Dir und Deinem Team alles Gute, Gesundheit und Zufriedenheit und tolle Geschäftserfolge! Und dass Ihr niemals den Spaß und die Freude an Eurem Job verliert.

    Liebe Grüße aus Bremerhaven
    Hermann Schwiebert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.